Ich hege nicht nur eine Leidenschaft für das Sammeln von Apfelfotos, sondern auch für Apfelkerne.
Das ist wirklich interessant. Jede Apfelsorte hat auch spezifische Merkmale der Apfelkerne. Um eine Apfelsorte zu bestimmen kann man nicht nur vom Äußeren ausgehen, sondern man schaut sich die Taschen an, in denen die kleinen Kerlchen sitzen. Deren Form ist wichtig, ebenso wie die Form der Apfelkerne.
Ich bewundere die Leute die das können. In Deutschland gibt es nicht viele Menschen, die ein solch spezifisches Wissen haben. Pomologen nennt man sie. Obstkundige. Ich habe bereits einmal berichtet, dass ich im Bundessortenamt in Wurzen bei einem Treffen der Pomologen war. Ich bin immer wieder begeistert, wie gut sich diese Leute in der Sortenvielfalt auskennen. Wirklich toll! Noch konnte ich mich nicht dazu aufraffen mich diesem Thema so ausgiebig zu widmen, dass ich Apfelsorten erkennen könnte. Vielleicht wird das eines Tages.
Im Moment begnüge ich mich damit diese faszinierenden Früchte auf Bildern festzuhalten und ihre Kerne zu sammeln. Hier finde ich es wirklich immer wieder spannend, wieviele Kerne in solch einem Apfel sitzen können. Mein bisheriger Rekord waren 23 Apfelkerne in einem wirklich kleinen Apfel. Es ist immer wieder eine Freude für mich so viele Apfelkerne zu finden, denn viel zu oft findet man nur einen oder auch gar keinen. Da war meine heutige Ausbeute mit 16 Apfelkernen schon ein ordentlicher Kracher! Immer wieder eine Überraschung und eine große Freude, wenn es viele Kerne sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.